Immelborn Osterturnier 2018

Am Karfreitag, dem 30.03.2018 fand in Immelborn zum 19. Mal das traditionelle Osterturnier statt. Ein Starterfeld von 22 Spielern aus Kreisliga bis Verbandsliga waren vertreten. Zusätzlich erhielt Marius Marth eine Einladung und nahm am Turnier teil. Von Eintracht Erfurt starteten Christopher Warz, Stephan Münkner und Leon Philip Rechner. Pünktlich eine Stunde vor Turnierbeginn reisten die Erfurter 9:00 Uhr an und spielten sich an den nostalgischen Amsir-Tischen ein. Die kleine Halle wirkte auf den ersten Blick etwas "ungeeignet" für Tischtennisturniere, aber nachdem die ersten Bälle gespielt waren und sich die Halle allmählich füllte, wusste man, dass unter guten Bedingungen spannende Ballwechsel und tolle Stimmung zu erwarten waren.

Während Marius ohne Satzverlust seine 5er-Gruppe dominierte, mussten sich Stephan und Leon in der Vorrunde gegen starke Gegner geschlagen geben. Stephan gewann eins seiner drei Spiele, unter seine Gegner zählten aber auch Gerd Funk (Verbandsliga, Themar, 1811 QTTR-Punkte), gegen den er fast einen Satz geholt hätte und Philipp Thurow (Bezirksoberliga, Göttingen, 1851 QTTR-Punkte), gegen den er knapp 1:3 unterlag. Leon hatte ebenfalls eine schwere Gruppe, konnte aber mit Satzgewinnen gegen starke Gegner aufwarten. So gewann er gleich in seinem ersten Spiel gegen Maximilian Schott (Verbandsliga, Themar, 1812 QTTR-Punkte) einen Satz und auch gegen Daniel Krenzer (1. Kreisliga, Geismar, 1606 QTTR-Punkte) konnte er einen Satz nach Hause bringen. Alles in allem war es ein gutes Turnier von Leon, auch wenn er es leider nicht über die Vorrunde hinaus geschafft hat. Christopher wurde in seiner 4er-Gruppe zweiter und verlor gegen Marc Wünsche (Thüringenliga, Zella-Mehlis, 1807 QTTR-Punkte) mit 0:3. Im Achtelfinale konnte Christopher einen schwer erkämpften 3:1-Sieg gegen Daniel Krenzer einfahren, musste sich im Viertelfinale aber gegen den 1. Bezirksligaspieler Michael Knittel (Hildburghausen, 1729 QTTR-Punkte) deutlich mit 0:3 geschlagen geben.

Marius wackelte erstmals im Halbfinale gegen Maximilian Schott. So lag er bereits 1:2 nach Sätzen und 0:4 im vierten Satz hinten, konnte aber mit Konzentration und Kampfgeist gegen seinen Gegner knapp gewinnen. Im vierten Satz hatte er in der Verlängerung sogar zwei Matchbälle von Maximilian Schott abgewehrt. Das Finale gewann Marius dann deutlich mit 3:0.

Im Doppel hatte Christopher das Losglück und wurde Marius zugelost. Die beiden gewannen alle ihre Doppel.

Es war ein tolles Turnier, das den gesamten Karfreitag einnahm. Abends 19:00 Uhr verließen die Erfurter dann die Halle und machten sich auf ins Osterwochenende. Hier gibt es noch ein paar Fotos vom Turnier.

Trainingszeiten

17 Jul 2020;
17:00 - 19:00
Jugendtraining
17 Jul 2020;
19:00 -
Herrentraining

TT-Freundschaft

Seit über 27 Jahren besteht die TT-Freundschaft mit dem niedersächsischen TSV Odagsen

TSV Odagsen

Ein paar Impressionen vom Besuch unserer Sportfreunde im Dezember 2017 gibt es in unserer Bildergalerie.

Sponsoren

 

Sparkasse Mittelthüringen